top of page
Banner_13.jpg

Der Direktor von Château Les Carmes Haut-Brion Guillaume Pouthier ist ein Tüftler und Künstler. In den letzten Jahren hat er es geschafft den kleinen Nachbarn von La Mission und Haut-Brion ganz an die Spitze in Bordeaux zu führen. Mit dem Jahrgang 2022 hat er dem Weingut die Krone aufgesetzt – der Carmes Haut-Brion gehört zu den absoluten Top-Weinen aus Bordeaux.

Doch verfolgt der «Weinverrückte» auch andere ausgefallene Projekte auf dem Château. Er hat z.B. den 2016er in eine Marie-Jeanne Flasche gefüllt. Ein Format mit 2.25 Litern, welches im 19. Jahrhundert in Bordeaux benutzt wurde. Er schreckt aber auch nicht vor ungewöhnlichen, überraschenden Projekten zurück! Er hat einen Rosé produziert, der praktisch nicht zu erwerben ist. Ein gewagter Versuch, denn wer hat schon einmal aus Grand Cru Traubenmaterial einen Rosé produziert. Château Les Carmes Haut-Brion hat es versucht und es ist gelungen. Ein schmelziger, weicher Rosé – kein Apérowein wie die frisch fruchtigen Weine aus der Provence – sondern ein Speisenbegleiter mit Tiefgang, Frische und guter Saftigkeit. Und der Wein kann altern, was nicht wirklich verwundert, denn aus demselben Traubenmaterial entsteht der Top Wein von Les Carmes Haut-Brion und dass, das altern kann, wissen wir sehr wohl. Der Wein wurde einmal produziert und ist eine echte Rarität, welche nur in homöopathischer Menge verfügbar ist.

Wer Les Carmes Haut-Brion und seine Weine liebt, wird auch von diesem Wein fasziniert sein.

La Rosée des Carmes, 75 cl

CHF 24.90Preis
inkl. MwSt |
  • Land  Frankreich

    Region  Bordeaux

    Produzent  Château Les Carmes Haut-Brion

    Alkoholgehalt  13.2%

Weitere Produkte